Frankenreich


Frankenreich
n
Франкское государство
возникло в конце 5 в. на части территории бывшей Западной Римской империи; включило в результате завоеваний Карла Великого почти всю Западную и часть Центральной Европы; во Франкском государстве правили короли из династии Меровингов и Каролингов; по Верденскому договору в 843 подверглось разделу на Восточную и Западную империи, из которых позже сформировались Германия и Франция

Deutsch-Russisch Wörterbuch der regionalen Studien. 2013.

Смотреть что такое "Frankenreich" в других словарях:

  • Frankenreich — (Fränkisches Reich). In den ersten Jahrzehnten des 5. nachchristlichen Jahrhunderts verbreiteten sich die Salier (s. Franken, german. Stamm) über das Land an beiden Ufern der Schelde. Von dem sagenhaften Faramund abgesehen, wird als erster… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Frankenreich — Das Fränkische Reich war ein Königreich in West und Mitteleuropa zwischen dem 5. und 9. Jahrhundert, das sich auf dem westeuropäischen Gebiet des Römischen Reichs bildete. Es geht auf mehrere westgermanische Völker der Völkerwanderungszeit zurück …   Deutsch Wikipedia

  • Frankenreich — Fränkisches Reich …   Universal-Lexikon

  • Frankenreich als Hegemonialmacht des Abendlandes: Karolingerreich —   Der Aufstieg der Karolinger   Die Teilung des Frankenreichs nach Dagoberts I. Tod war nur möglich, weil der Adel, dem künftig eine immer gewichtigere Rolle im Machtgefüge zufiel, die Erbregelung akzeptierte und mit trug. In Austrasien wurde… …   Universal-Lexikon

  • Frankenreich im Zerfall: Reichsteilungen des 9. Jahrhunderts —   Für den rückblickenden Betrachter kann es keinen Zweifel geben: Das Riesenreich Karls des Großen und Ludwigs des Frommen, das sich von der Eider bis zum Ebro, von der Rheinmündung bis südlich von Rom, vom Ärmelkanal und der Biskaya bis an Elbe …   Universal-Lexikon

  • Frankenreich von der Landnahme bis zum Großreich: Merowingerreich —   Chlodwig I. und das Werden des fränkischen Großreichs   Als Chlodwig I. aus dem Geschlecht der Merowinger das Großreich schuf, waren die Herrschaftsverhältnisse in Gallien und im linksrheinischen Germanien noch recht vielgestaltig. Neben… …   Universal-Lexikon

  • Frankenreich - Liste der Könige — Das Frankenreich ist gekennzeichnet durch eine Vielzahl von teils unübersichtlichen Teilungen und einen allmählichen Machtübergang vom Geschlecht der Merowinger auf das der Karolinger, der im Jahre 751 mit der Königswahl Pippins des Jüngeren… …   Deutsch Wikipedia

  • Burgund (Frankenreich) — Karte des Frankenreichs zu Beginn des 9. Jahrhunderts. Das fränkische Teilreich Burgund entstand nach der Eroberung des Zweiten Burgundenreichs 534 durch die Franken und stellte ab 561 bis zur Zersplitterung im 9. Jahrhundert eines der drei… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl II. (Frankenreich) — Stifterbild aus dem Gebetbuch Karls des Kahlen Karl II., auch Karl der Kahle, (* 13. Juni 823 in Frankfurt am Main; † 6. Oktober 877 in Avrieux bei Modane) aus der Familie der Karolinger war westfränkischer König (843 bis 877) und Kaiser von 875… …   Deutsch Wikipedia

  • Merowingisches Frankenreich —   Der erstmals um die Mitte des 3. Jahrhunderts nachweisbare Name »Franken« war ein Oberbegriff für mehrere ursprünglich östlich des Mittel und Niederrheins siedelnde Stämme, deren bedeutendstem Teilstamm, den Saliern, im Verlauf des 5. und… …   Universal-Lexikon

  • Erzkanzler (Frankenreich) — Im Fränkischen Reich und später Westfränkischen Reich war der Erzkanzler der Leiter der königlichen bzw. kaiserlichen Kanzlei unter den Karolingern Er wurde erstmals von Pippin dem Jüngeren ernannt, den 757 Badilon zu seinem Erzkanzler machte.… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.